Transforming Organizations: Digital Transformation & Digital Leadership Experten.

Studien und Publikationen

Finden Sie hier relevante Studien und Publikationen unseres Teams zu den Themenfeldern digitale Transformation und digitaler Wandel. 


Fachbuch Digital Business Leadership

Digital Business Leadership

Fachbuch (2016)

Die Digitalisierung verändert Menschen und Märkte. Sie sorgt für disruptive Umbrüche ganzer Branchen, bringt neue digitalzentrierte Unternehmen hervor und fordert etablierten Unternehmen erhebliche Anstrengungen bei der Bewältigung der mit diesen Digitalisierungsprozessen einhergehenden Transformationsaktivitäten ab. Neue Vorgehensmodelle müssen erlernt, bewährte Denkmuster durchbrochen und nicht zuletzt Innovationsaktivitäten als kontinuierliche Notwendigkeiten begriffen werden. Gleichzeitig ergeben sich im Digital Business erhebliche Chancen zur Erneuerung von Wettbewerbsvorteilen, der Verbesserung bestehender Prozessstrukturen sowie der Neuausrichtung eigener Produkte, Services und Geschäftsmodelle. Doch wie lassen sich gerade in bestehenden Organisation die notwendigen Veränderungen bewerkstelligen? Welche neuen Konzepte müssen vermittelt, welche herkömmlichen Prinzipien über Bord geworfen werden? Was zeichnet Digital Business Leadership aus und wie lässt sich diese erreichen? Durch unser Autorenwerk werden zunächst die Notwendigkeiten für den Aufbau einer Digital Business Leadership aufgezeigt. Die Treiber hierfür sind die zunehmende Digitalisierung nicht nur der Kommunikation, sondern ganzer Wertschöpfungsketten. Das Werk beschreibt dazu die wesentlichen Grundlagen der Digitalisierung, ihre damit einhergehenden betriebswirtschaftlichen Chancen sowie Risiken und bettet diese in ein Gerüst klassischer und neuer Managementmethoden ein. Ziel des Werkes ist es, Fach- und Führungskräften ein übersichtliches und gleichwohl praktikables Gefüge an Handlungsempfehlungen bereit zu stellen, um nicht nur die Herausforderungen der digitalen Transformation zu bewerkstelligen, sondern innerhalb einer primär digitalen Geschäftswelt schließlich langfristig erfolgreich als Digital Leader handeln zu können. Der Inhalt im Überblick: Hintergrund und Notwendigkeit zum Aufbau einer Digital Business Leadership; Handlungsfelder zum Aufbau einer Digital Business Leadership; Change-Management – Wandel erfolgreich gestalten und Best Practices beim Aufbau einer Digital Business Leadership.

Studie Digitaler Wandel in der sächsischen Industrie

Digitaler Wandel in der sächsischen Industrie

Studie (2015)

Die Studie „Digitaler Wandel in der sächsischen Industrie“ versuchte, den Status Quo der digitalen Transformation aus Sicht der Akteure von Industrieunternehmen bzw. industrienahen Dienstleistern zu ermitteln. Ist Industrie 4.0 wirklich der omnipräsente Megatrend, wie er durch Industriemessen, Fachveranstaltungen und Presseveröffentlichungen wabert oder haben die Praktiker in den Betrieben doch eine ganz andere Sicht auf die Dinge? In der Gemengelage aus „digitaler Transformation als Buzzword“, „verschiedene Relevanzzuschreibungen von Industrie 4.0“ und „konkreten, längst im Einsatz befindlichen digitalen Technologien“ befragte die Studie in Kooperation mit dem Industrieverein Sachsen 1828 e. V. insgesamt 42 sächsische Industrieunternehmen und industrienahe Dienstleister (73 % mit mehr als 100 Mitarbeitern) zum Thema digitale Transformation und Industrie 4.0. Basierend auf den Antworten der befragten Unternehmen sollte einerseits die Wahrnehmung des Grundphänomens der digitalen Transformation ermittelt, andererseits auch versucht werden, ein Gefühl für den Digitalisierungsgrad bzw. die digitale Reife der jeweiligen Industrieunternehmen zu bekommen.

Whitepaper Digitale Transformation

Whitepaper Digitale Transformation

Whitepaper (2015)

Digitale Transformation ist die Ausrichtung von Prozessen, Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen an den Bedingungen einer vollständig vernetzten digitalen Welt. Sie schließt primär ökonomische, aber auch soziale, politische und gesamtgesellschaftliche Wandlungsprozesse ein. Das Whitepaper „Digitale Transformation - Wie Sie mit integrierten digitalen Transformationsaktivitäten die Digitalisierung erfolgreich meistern und zum Digital Leader werden.“ hat sich zum Ziel gesetzt Unternehmen zu befähigen den digitalen Wandel erfolgreich zu bewerkstelligen. Dazu werden die wesentlichen Rahmenbedingungen und Triebkräfte der Digitalisierung anschaulich erläutert sowie auf dieser Basis ein Aktionsplan für Unternehmen entworfen, um Initiativen und Innovationsprozesse im Feld der Digitalisierung erfolgreich zu initiieren. Dazu werden im ersten Teil die Chancen und Erfordernisse der digitalen Transformation erläutern sowie zentrale Triebkräfte benannt. Weiterhin sind die Objekte und Intensitäten der digitalen Transformation erläutert. Schließlich werden Erfolgsfaktoren im Transformationsprozess aufgezeigt und eine Checkliste mit 8 Schritten zur digitalen Transformation bereit gestellt.

Studie Digitale Transformation in der Wohnungswirtschaft

Digitale Transformation in der Wohnungswirtschaft

Studie (2015)

Die Studie „Digitale Transformation in der Wohnungswirtschaft“ hat die Akteure der Wohnungswirtschaft explizit nach ihrer Wahrnehmung der „digitalen Transformation“ befragt. Wie sehen die Akteure aus den Wohnungsgesellschaften und –genossenschaften das Thema? Wird es überbewertet oder ist es gar nur heiße Luft? Oder denken die Akteure digital bereits weiter, als in der öffentlichen Wahrnehmung berichtet wird. Gibt es Wohnungsunternehmen, die digital fernab der Wohnraumvermietung bereits Geld verdienen oder sind Investitionen in E-Mail, Internet, Social Media oder ERP nur lästige Pflicht?Die Studie beschreibt, wie Geschäftsführer aus Wohnungsgesellschaften bzw. Vorstände aus Genossenschaften die Bedeutung der Digitalisierung für ihr Kerngeschäft einschätzen, welche digitalen Kommunikationskanäle und Services sie bereits einsetzen (u. a. Webseite, Immobilienportale, Social Media-Aktivitäten, Smart-Home-Technologien) und ob Mieter zukünftig ein Interesse daran haben könnten, bestimmte Dienstleistungen und Services digital über das Wohnungsunternehmen einzukaufen.  Sie geht der Frage nach, welchen Nutzen die Immobilienwirtschaft aus der Digitalisierung ziehen kann, ob sich digitale Geschäftsmodelle im Mieter- Vermieter-Kontext entwickeln können oder ob die Wohnungswirtschaft sich zukünftig ausschließlich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren sollte.